Paintball ist ein Mannschaftssport, bei dem Gegenspieler mit  Hilfe von Gasdruckwaffen und Farbmunition markiert werden. Markierte  Spieler müssen das Spielfeld verlassen.
Paintball hat seinen Namen durch die verwendete Farbmunition  erhalten, die aus mit Lebensmittelfarbe gefüllten Gelatinekugeln des Kalibers .68 (0,68 Inch Durchmesser, d. h. 17,3 mm) besteht. Sie wird durch  den Gasdruck einer CO- oder Druckluftflasche mit dem sogenannten Markierer verschossen. In Deutschland sind solche Markierer ab dem vollendeten  18. Lebensjahr frei erwerbbar. Der Paintballsport verbreitet sich stetig. In Deutschland gibt es  bereits die „Deutsche Paintball Liga“ (DPL) und die XPSL als deutsche  Paintball-Sport-Liga. Beide Ligen sind strukturiert in 1. Bundesliga, 2.  und 3. Bundesliga, sowie in Landes- und Regionalligen.

   
© ALLROUNDER